Welcher Rasenmäher ist der richtige für meinen Garten?

Benzin-Rasenmäher HECHT 40 im Vergleich

Benzin-Rasenmäher HECHT 40 Vergleich
HECHT 40 © HECHT

Im Segment der günstigen Benzinmäher ist es recht übersichtlich, da ein starker Motor und ein robustes Gehäuse den Preis schnell in die Höhe treiben. Wer dennoch auf der Suche nach Qualität ist, der sollte sich den HECHT 40 genauer ansehen. Die technischen Daten dieses beliebten Modells haben wir uns in einem Rasenmäher Vergleich genauer angesehen.

Ersteindruck und Inbetriebnahme

Der HECHT 40 hat ein überraschend geringes Gewicht. Mit nur 20 Kilogramm gehört er mit Abstand zu den leichtesten Benzin-Rasenmähern im Vergleich. Er bietet sich daher auch für Menschen an, die ansonsten Probleme mit zu schweren Mähern haben. Die Verarbeitung des HECHT Mähers ist einfach, aber dennoch solide.

Stabile Bauweise

Das feuerrote Gehäuse besteht aus stabilem Stahlblech, alle übrigen Teile sind aus hochwertigen Kunststoff. Insgesamt macht der Benziner für den veranschlagten Preis einen guten Eindruck, sind sich die meisten Besitzer einig. Die einfache Bauweise des HECHT 40 hat darüber hinaus den Vorteil, dass sich der Mäher schnell und mühelos reinigen lässt, da es kaum Ecken und Winkel gibt, die nicht leicht erreichbar sind. Nach dem Rasenmähen kann er kurz mit einem Schlauch abgespritzt werden.

Schnelle Montage

Dank der hilfreichen Anleitung und dem beiliegenden Werkzeug, ist der HECHT innerhalb von Minuten montiert und fertig für den ersten Mäh-Einsatz. Der Führungsholm lässt sich über große, rote Drehschrauben fest fixieren. Die Räder und der Fangsack lassen sich ebenfalls kinderleicht am Rasenmäher anbringen. Selbst für Laien sollte dies keine große Hürde darstellen. Neben deutsch, ist die Bedienungsanleitung unter anderem auch in englisch, tschechisch, slowakisch und polnisch.

Motor des HECHT 40

Der HECHT 40 verfügt über einen leichtgängigen Starterseilzug, der am Führungsholm befestigt ist. Der Primer, ein Benzindruckknopf am Vergaser, ermöglicht dabei einen leichteren Start des Rasenmähers. Kraftraubendes, mehrmaligen ziehen des Seilzugs wird dem Anwender dadurch erspart.

Motor mit 3,5 PS

Beim verbauten Benzin-Motor 1P56F handelt es sich um eine Eigenentwicklung von HECHT. Der Einzylinder 4-Takter mit OHV-Ventilsteuerung verfügt über eine Geräteleistung von 1,9 kW bzw. 2,58 PS bei 2.850 U/min. Seine maximale Motorleistung von 2,6 kW (3,54 PS) erreicht er bei 3.600 Umdrehungen pro Minute. Der Hubraum liegt bei ausreichenden 94 cm³. Die technische Leistung des HECHT 40 kann insgesamt also als durchschnittlich eingestuft werden. Für das angestrebte Einsatzgebiet reicht die Motorleistung allerdings aus.

Akzeptable Lautstärke

Der gemessene Schalldruckpegel, der beim Benutzer des Rasenmähers ankommt, liegt bei ca. 84 dB. Verglichen mit der Lautstärke anderen Benzinmähern ist dies guter Durchschnitt. Für die geringe Größe könnte man sich hier fälschlicherweise ein leiseres Gerät erhoffen. Auch kurze Mähvorgänge sollten mit dem HECHT 40 also zu den entsprechenden Zeiten stattfinden.

Tank-Volumen des HECHT 40

Als Treibstoff kann bleifreies Benzin mit 91 oder 95 Oktan verwendet werden. Der Tank hat dabei ein Volumen von 0,8 Litern. Im Öl-Tank finden 0,35 Liter Platz. Laut HECHT liegt die maximale Rasenfläche daher bei rund 700 m². Wer hohes oder feuchtes Gras mäht, sollte vorsichtshalber mit etwas weniger kalkulieren.

Sehr gute Fahreigenschaften

Aufgrund des geringen Gewichts lässt sich der HECHT 40 hervorragend schieben und leicht manövrieren. Der Griff am Führungsholm ist gummiert und fühlt sich dadurch gut an. Die gleichgroßen Kunststoffräder besitzen zwar ein Profil, bieten bei Schrägen oder nassem Rasen allerdings nicht sonderlich viel Halt. Wer einen Garten mit Hanglage hat, wird zudem einen Radantrieb vermissen.

Highlights des HECHT 40

  • Stabiles Stahlblechgehäuse
  • Schnelle Montage
  • Leichter Start des Geräts
  • Sehr gute Fahreigenschaften
  • Ausreichend großer Fangkorb

Schnitthöhe und -breite

Das Sichelmesser vom HECHT 40 hat eine Schnittbreite von 40,6 Zentimetern. Wer die Schnitthöhe anpassen möchte, muss die Einstellung bei diesem Benzin-Rasenmäher für jedes Rad einzeln vornehmen. Auf eine komfortable, zentrale Schnitthöhenverstellung hat HECHT aus Kostengründen leider verzichtet. Die gewünschte Höhe kann zwischen 25 und 70 Zentimetern in 3 Stufen eingestellt werden.

Großer Fangkorb und gutes Schnittbild

Mit der Qualität des Schnittbilds waren die meisten Besitzer insgesamt zufrieden. Zwar ist es nicht mit dem perfekt geschnittenen Gras hochpreisiger Geräte vergleichbar, für gelegentliches Mähen aber ausreichend. Das geschnittene Gras wird dabei vom Rasenmäher recht zuverlässig in den 40 Liter Grasfangkorb transportiert. Der Korb besitzt zwar keine Boxfüllstandsanzeige, durch das transparente Netz lässt sich der aktuelle Stand allerdings von außen recht gut erkennen.

Fehlende Komfortfunktionen

Trotz des geringen Preises vermissen viele Käufer einige Komfortfunktionen vermisst. So verfügt der HECHT 40 weder über einen Seitenauswurf noch über die Möglichkeit, den geschnittenen Rasen zu mulchen.

Alternative: FUXTEC FX-RM1850

Etwas teurer und schwerer, dafür mit sehr viel mehr Funktionen, ist der FX-RM1850 von FUXTEC. Dieses Modell bietet darüber hinaus noch einen komfortablen Radantrieb.

Bericht » Zu Amazon »
Merken & vergleichen

Technische Daten des HECHT 40

Antriebsart Benzinbetrieben
Für Rasenflächen bis 700 m²
Motor kA
Motorleistung 2,57 kW, 3,5 PS, 3.600 U/min.
Motoröl kA
Treibstofftank 1,2 l
Schneidsystem Sichelmesser
Schnittbreite 40 cm
Schnitthöhe 25 - 50 mm
Schnitthöhenverstellung 3-fach
Radantrieb nein
Geschwindigkeit -
Rädern vorne / hinten kA, kugelgelagert
Mähgehäuse Stahlblech
Boxvolumen 40 l
Boxfüllstandsanzeige nein
Gewicht 20,0 kg
Lautstärke 84 dB
Besonderheiten keine
EAN / Artikelnummer 8594061748664 / HECHT40

Vorteile und Nachteile

+
Geringes Gewicht
+
Solide Bauweise
+
Gute Fahreigenschaften
+
Großer Fangkorb
-
Vergleichsweise laut
-
Fehlende Komfortfunktionen

Zusammenfassung zum HECHT Benzinmäher 40

FAZIT: Hochwertiger Benzin-Rasenmäher zum kleinen Preis

HECHT hat mit dem Modell 40 einen guten und robusten Benzinmäher abgeliefert, der für kleine Gärten und gelegentliches mähen vollkommen ausreicht. Für den geringen Preis muss man zwar auf Komfortfunktionen verzichten, allerdings nicht auf Leistung und Qualität.

HECHT 40 auf Amazon ansehen »


Unser Tipp: Neben den technischen Details und Meinungen anderer Kunden, empfiehlt sich auch immer ein eigener HECHT 40 Test!

HECHT 40 Benzinmäher
ab 139,00 € Zum Preisvergleich »

Lesen Sie weitere Benzinrasenmäher-Berichte

AL-KO 4.64 SP-S Classic Plus
Benzinmäher

Der 4.64 SP-S Classic Plus von AL-KO bietet alles, was man von einem modernen Benzinmäher erwartet. Ausgereifte Technik, ein gutes Schnittbild und eine hervorragende Handhabung. Einzig die Verarbeitung lässt teilweise etwas zu wünschen übrig.

Merken & vergleichen
Zum Bericht »
BRAST 20196 SPEED
Benzinmäher

BRAST Garten liefert mit dem 20196 SPEED einen nahezu perfekten Benzinmäher ab, der im Datenvergleich mit einer sehr guten Verarbeitung, einem komfortablen Radantrieb und sehr guten Fahreigenschaften überzeugen konnte. Die hohe Schnittbreite und der großzügige Fangsack erleichtern die Arbeit ...

Merken & vergleichen
Zum Bericht »
Einhell GH-PM 51 S HW
Benzinmäher

Der Einhell GH-PM 51S HW konnte im Vergleich durch sehr gute Werte und Funktionen überzeugen und empfiehlt sich gerade für größere Rasenflächen. Einzig das hohe Gewicht ist negativ ausgefallen, welches durch den Radantrieb aber wieder etwas kompensiert wird.

Merken & vergleichen
Zum Bericht »
FUXTEC FX-RM1850
Benzinmäher

Neben einer guten Optik bietet der FUXTEC FX-RM1850 vor allem eine nützliche Reinigungsfunktion. Die üblichen Mäharbeiten verrichtet er ordentlich, bietet aber ansonsten keine großen Highlights.

Merken & vergleichen
Zum Bericht »
FUXTEC FX-RM2060PRO
Benzinmäher

Im Großen und Ganzen konnte uns der RM2060PRO im Test überzeugen. Der FUXTEC bietet viele Funktionen, hat eine top Ausstattung und vor allem einen hervorragenden Motor. Der Selbstantrieb lässt sich individuell einstellen und der große Fangkorb auch längere Mähaktionen am Stück zu. Einzige ...

Merken & vergleichen
Zum Bericht »
HECHT 548 SX
Benzinmäher

HECHT bietet mit dem 548 SX einen sehr gut verarbeiteten Rasenmäher mit Benzinmotor, der im Vergleich vor allem mit dem Radantrieb und seinen guten Fahreigenschaften punkten konnte. Mit seiner großen Schnittbreite und dem 60 Liter Grasfangkorb ist er prädestiniert für große Rasenflächen. ...

Merken & vergleichen
Zum Bericht »
HECHT 5484 SX
Benzinmäher

Der HECHT 5484 SX ist baugleich mit dem 548 SX, besitzt hingegen aber vier Gänge, die einem bei schrägen Rasenflächen die Arbeit erheblich vereinfachen. Wer über ein unebenes Grundstück oder einen Hang verfügt, sollte beim Kauf trotz der Mehrkosten eher dieses Modell in Betracht ziehen.

Merken & vergleichen
Zum Bericht »
HECHT 5534 SWE
Benzinmäher

Mit dem 5534 SWE haben die Gartenspezialisten von HECHT ganze Arbeit geleistet. Ein starker Motor und sinnvolle Funktionen bieten ein sehr gutes Gesamtpaket. Auch die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen.

Merken & vergleichen
Zum Bericht »
HORCURA M1
Benzinmäher

Der M1 von HORCURA besticht im Benzinmäher-Vergleich durch einen starken und zuverlässigen 2,7 PS Motor. Der große 60 Liter Fangkorb und das mitgelieferte Mulchkit runden das Paket ab. Durch seinen günstigen Preis lohnt sich ein Blick auf diesen Benzinrasenmäher.

Merken & vergleichen
Zum Bericht »
WOLF Ambition 420 A HW
Benzinmäher

Die Funktionen des Ambition 420 A HW von WOLF-Garten wissen zu überzeugen. Der starke Motor, der große Fangkorb und die Mulchfunktion bieten mehr Komfort, als man bei einem Rasenmäher dieser Preiskategorie erwartet. Lediglich die nicht einstellbare Geschwindigkeit des Radantriebs könnte für ...

Merken & vergleichen
Zum Bericht »
Zur Bestseller-Liste »
bei amazon.de
Cookies erleichtern die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK