Welcher Rasenmäher ist der richtige für meinen Garten?

Benzin-Rasenmäher FUXTEC FX-RM2060PRO im Test

Benzin-Rasenmäher FUXTEC FX-RM 2060 PRO Test
FUXTEC FX-RM2060PRO © FUXTEC

Auf unserem Prüfstand steht diesmal der FX-RM 2060 PRO vom deutschen Hersteller FUXTEC, der als „Werkzeug des Jahres aus der Oberklasse“ beworben wird. In Vergleichen und Testberichten hat er mehrfach mit „sehr gut“ abgeschnitten. Von der Qualität des Benzin-Rasenmähers wollten wir uns selbst überzeugen und haben das Testgerät genauer unter die Lupe genommen. Mit einer Schnittbreite von rund 51 Zentimetern ist das Gerät eher für große Rasenflächen jenseits der 1.000 m² ausgelegt. Wie der FUXTEC FX-RM2060PRO in unserem Test abgeschnitten hat, lesen Sie in unserem Erfahrungsbericht.

Lieferumfang und Montage vom FX-RM 2060 PRO

Angeliefert wird der FUXTEC Benzinmäher sicher verpackt in einem stabilen Karton mit den Maßen 89 cm x 51 cm x 60 cm. Die Größe und das Gesamtgewicht von 45 Kilogramm erfordern eine zweite Person, um das Paket tragen zu können.

Lieferumfang

Zum Lieferumfang gehört neben dem Benzin-Rasenmäher noch ein Seitenauswurf, ein Mulcheinsatz, der 60 Liter fassende Fangsack sowie die Bedienungsanleitung samt Werkzeug. Wie bei Benzinern üblich, muss das erforderliche Öl separat erworben werden.

  • Rasenmäher
  • Seitenauswurf
  • Mulchkit
  • 60 Liter Fangsack
  • Bedienungsanleitung
  • Werkzeug

Einfache Montage

Nach dem Auspacken muss der FX-RM 2060 PRO mit ein paar leichten Handgriffen zusammengesetzt werden. Sämtliches zur Montage benötigte Werkzeug legt FUXTEC in Form zweier Schraubenschlüssel bei. Ein Beipackzettel erklärt mittels Skizzen die Befestigung des Führungsholms am Mäher. Dieser lässt sich dreifach in der Höhe verstellen und so individuell an die eigene Körpergröße anpassen. Die Griffflächen haben einen Softgriff, sind also mit einen weichen Schaumstoffmaterial überzogen. Die gesamte Montage dauerte in unserem Rasenmäher Test nur wenige Minuten. Der montierte Mäher hat anschließend eine Größe von insgesamt 87 x 61 x 52 cm.

FUXTEC Montagevideo

Umfangreiche Anleitung

Die beiliegende, komplett deutsche Anleitung umfasst alle Geräte der FX-RM-Serie und ist sehr umfangreich gestaltet. Hier befinden sich die technischen Daten der einzelnen Modelle, Hinweise zur Inbetriebnahme, Sicherheit und den Einstellungen sowie Wartungs- und Pflegetipps. Gut gefallen hat uns, dass neben zahlreichen Skizzen auch farbige Fotos zum Einsatz kommen, wodurch die Bedienungsanleitung verständlicher wird.

Gute Verarbeitung

Das Mähgehäuse des FX-RM2060PRO ist in dunkelgrauem Stahlblech gehalten und das Gerät, wie die meisten FUXTEC-Rasenmäher, orangefarben akzentuiert. Die Räder und die Frontstoßstange bestehen aus Kunststoff und machen einen stabilen Ersteindruck. An der Vorderseite befindet sich außerdem ein integrierter Handgriff, mit dem sich der Mäher leichter anheben lässt.

Die Verarbeitung des FUXTEC machte auf uns insgesamt einen guten Eindruck. Lediglich das Gesamtgewicht von rund 39,3 Kilogramm empfanden wir als etwas zu schwer.

Starker Benzinmäher mit Selbstantrieb

Werfen wir zunächst einen kurzen Blick auf die technischen Fakten: ausgestattet ist der RM2060PRO mit einem 4,4 kW starken 4-Takt-Motor mit 200 cm³ Hubraum, der auf 3.600 Umdrehungen pro Minute kommt. Außerdem verfügt das Modell über ein flexibles Selbstantriebssystem mit einem Getriebe vom französischen Marken-Hersteller GT. Die Geschwindigkeit des Mähers lässt sich so stufenlos über einen Schieberegler an die persönlichen Bedürfnisse einstellen. FUXTEC nennt diese flexible Antriebsgeschwindigkeit übrigens „FlexSpeed“.

Benzin und Öl

Vor dem ersten Start muss der Rasenmäher mit einem Liter bleifreiem Benzin (95 Oktan) und 0,6 Litern SAE30 Öl befüllt werden. Der Vergaser des RM2060PRO verfügt über eine Primerpumpe, die den Start erleichtert. In unserem Test genügten in der Regel zwei bis drei kräftige Züge am Starter-Seilzug, um den Benzin-Rasenmäher zu starten.

Der Motor unseres Testgeräts wies im Leerlauf stets eine durchgängige Laufruhe aus. Lediglich die Lautstärke, laut Herstellerangabe hat der RM2060PRO einen garantierten Schallleistungspegel (LWA) von 98 db (A), empfanden wir als unangenehm. Wie bei eigentlich allen Benzinmähern, empfiehlt sich bei diesem Modell die Verwendung eines Gehörschutzes besonders.

Gute Fahreigenschaften

Der RM2060PRO läuft auf kugelgelagerten Big Wheel Rädern, welche auf der Vorderachse 175 mm und auf der Hinterachse ganze 280 mm Durchmesser haben. Ihr grobes Profil sorgt dabei für einen guten Grip auf trockenem wie auch nassem Rasen. An leichten Hängen und in Schieflage rutscht der FUXTEC nicht weg und hält seine Spur.

Das Antriebssystem des RM 2060 PRO erleichtert einem dabei die Arbeit erheblich. Das Gerät lässt sich zwar auch ohne Antrieb schieben, allein durch das hohe Eigengewicht werden allerdings die wenigstens Besitzer darauf verzichten wollen. Das Hantieren mit dem Antriebshebel empfanden wir anfangs als etwas schwierig, nach einiger Zeit gewöhnt man sich allerdings daran.

Nichts für enge Kurven

An schwierigen Stellen oder zum Rangieren lässt sich die Geschwindigkeit drosseln beziehungsweise der Radantrieb komplett ausschalten. Durch seine nicht gerade geringen Abmessungen sind enge Kurven mit diesem Benzinmäher allerdings nur bedingt möglich. Auf geraden Strecken macht es dann regelrecht Spaß, den Schieberegler nach hinten zu ziehen und mit erhöhter Geschwindigkeit seine Gartenarbeit zu erledigen. Der Antriebsmotor ist dabei derart stark, dass in den meisten Fällen die kleine bis mittlere Geschwindigkeitseinstellung vollkommen ausgereicht hat. Hinter dem Gerät haben außerdem selbst große Menschen genug Schrittfreiheit.

Highlights vom FUXTEC

  • Robuste Bauweise
  • Großer Lieferumfang
  • Kraftvoller Motor
  • Stufenlos regelbarer Antrieb
  • Großer 60 Liter Fangsack
  • Mulchfunktion und Seitenauswurf
  • Schnelle Reinigung durch EasyClean-Anschluss

Mäheigenschaften vom RM2060PRO

Kommen wir zur Hauptfunktion: dem Mähen. Das Sichelmesser des FUXTEC RM2060PRO hat eine Schnittbreite von großzügigen 50,8 cm bzw. 20 Zoll. Damit lassen sich auch große Rasenflächen innerhalb kürzester Zeit stutzen. Flächen um die 1.000 m² und mehr sind für diesen Benziner daher kein Problem.

Benzinmäher mit gutem Schnittbild

Getestet wurde der FUXTEC RM2060PRO auf trockenem, feuchtem und in hohem Gras in verschiedenen Höhen. Die Schnitthöhe lässt sich dabei bequem am hinteren Rad über einen Hebel zentral in 7 Stufen einstellen. Das eingebaute Federsystem ermöglicht dabei eine Schnitthöhenverstellung zwischen 25 und 75 Millimetern.

Der FUXTEC hatte bei keinem Szenario irgendwelche Schwierigkeiten. Bei trockenem Rasen werden die Halme lediglich etwas sauberer und gleichmäßiger abgeschnitten als bei feuchtem. Dank des starken Motors kommt das Gerät auch mit hohem Gras gut zurecht. Dem Schnittbild können wir daher insgesamt die Note „gut“ geben.

Großzügiger Fangkorb mit guter Fangeigenschaft

Mit im Lieferumfang befindet sich ein 60 Liter fassender Grasfangsack, der an der Oberseite stabilen Kunststoff mit einem integrierten Tragegriff besitzt. Der Fangsack selbst besteht aus festem Mesh-Gewebe. Vor dem ersten Einsatz muss der Korb am Rahmen befestigt und anschließend am Rasenmäher eingehakt werden.

In unserem Test wurde der Fangsack während des Mähens gleichmäßig und nahezu vollständig gefüllt. Durch die 60 Liter Fassungsvermögen lassen sich auch größere Flächen unterbrechungsfrei bearbeiten. Schade: Eine Boxfüllstandsanzeige sucht man hier vergebens, so dass man sich ein wenig auf das eigene Gefühl verlassen muss, wann der Sack geleert werden sollte. Die Entleerung selbst geht mit ein paar Handgriffen innerhalb einer Minute vonstatten.

Seitenauswurf und Mulchkit inklusive

Der FUXTEC RM2060PRO bietet allerdings noch zwei weitere Optionen, wie er mit dem gemähten Gras verfahren soll. Statt des Fangsacks kann zum einen auf den beiliegenden Seitenauswurf zurückgegriffen werden, der einfach seitlich in das Stahlblechgehäuse eingehakt wird. Zum anderen liefert FUXTEC auch gleich ein passendes Mulchkit mit, welches lediglich in die hintere Klappe des Mähers eingesetzt werden muss. Vor allem Letzteres konnte uns durch eine hochwertige Verarbeitung im Praxistest überzeugen.

Reinigungsfunktion EasyClean

Für eine leichtere Reinigung hat FUXTEC dem RM 2060 PRO das EasyClean-System spendiert, womit sich das Innengehäuse leichter reinigen lassen soll. Dazu befindet sich an der Gehäuseoberseite ein Schlauchanschluss, über den Wasser auf das rotierende Schneidmesser geleitet wird. Durch die Rotation wird das Wasser im Inneren verteilt und spült Schmutzrückstände weg. In unserem Rasenmäher Test funktionierte dies nur bei frischen und nicht allzu hartnäckigen Grasresten. Eingetrocknete Rückstände müssen auch hier manuell entfernt werden.

Technische Daten vom RM2060PRO

Antriebsart Benzinbetrieben
Für Rasenflächen bis 1000 m²
Motor 4-Takt
Motorleistung 200 cm³, 3.600 U/min.
Motoröl 0,6 l
Treibstofftank 1,0 l
Schneidsystem Sichelmesser
Schnittbreite 51 cm
Schnitthöhe 25 - 75 mm
Schnitthöhenverstellung zentral, 7-fach
Radantrieb ja
Geschwindigkeit kA
Rädern vorne / hinten 175 / 280 mm, kugelgelagert
Mähgehäuse Stahlblech
Boxvolumen 60 l
Boxfüllstandsanzeige nein
Gewicht 39,3 kg
Lautstärke 98 dB
Besonderheiten 4-in-1-Funktion, FlexSpeed, EasyClean System
EAN / Artikelnummer 4260249444690 / FX-RM2060PRO

Vorteile und Nachteile vom FUXTEC RM 2060 PRO

+
Gute Ausstattung
+
Schnell und einfach montiert
+
4-in-1-Funktion
+
Radantrieb
+
Guter Grip
-
Hohes Gewicht
-
Sehr laut

Unterschied zum FX-RM2060 (Nicht-PRO Modell)

FUXTEC hat außerdem den FX-RM 2060 (ohne PRO) im Portfolio. Der Unterschied zwischen den beiden Modellen liegt hier im GT-Getriebe, welches beim Nicht-PRO lediglich einstufig ist. Die PRO-Version lässt den Benutzer hingegen die Geschwindigkeit des Antriebs mittels eines Schubreglers individuell auf die eigenen Bedürfnisse anpassen. Durch den sogenannten FlexSpeed-Antrieb kann der Rasenmäher so beispielsweise an schwierigen Stellen langsamer und auf geraden Flächen schneller laufen. Wer ein unebenes Grundstück oder eine Rasenfläche mit schmalen Passagen oder vielen Hindernissen mähen möchte, ist daher mit dem PRO-Modell besser beraten.

Zusammenfassung zum FUXTEC RM2060PRO Benzinrasenmäher

FAZIT: Überzeugender Benzinrasenmäher mit kleinen Schwächen

Im Großen und Ganzen konnte uns der RM2060PRO im Test überzeugen. Der FUXTEC bietet viele Funktionen, hat eine top Ausstattung und vor allem einen hervorragenden Motor. Der Selbstantrieb lässt sich individuell einstellen und der große Fangkorb auch längere Mähaktionen am Stück zu. Einzige Wehrmutstropfen sind das hohe Gewicht und die Lautstärke.

FUXTEC FX-RM2060PRO auf Amazon ansehen »

FUXTEC FX-RM2060PRO Benzinmäher
UVP 449,00 € ab 299,00 € Zum Preisvergleich »

Lesen Sie weitere Benzinrasenmäher-Berichte

AL-KO 4.64 SP-S Classic Plus
Benzinmäher

Der 4.64 SP-S Classic Plus von AL-KO bietet alles, was man von einem modernen Benzinmäher erwartet. Ausgereifte Technik, ein gutes Schnittbild und eine hervorragende Handhabung. Einzig die Verarbeitung lässt teilweise etwas zu wünschen übrig.

Merken & vergleichen
Zum Bericht »
BRAST 20196 SPEED
Benzinmäher

BRAST Garten liefert mit dem 20196 SPEED einen nahezu perfekten Benzinmäher ab, der im Datenvergleich mit einer sehr guten Verarbeitung, einem komfortablen Radantrieb und sehr guten Fahreigenschaften überzeugen konnte. Die hohe Schnittbreite und der großzügige Fangsack erleichtern die Arbeit ...

Merken & vergleichen
Zum Bericht »
Einhell GH-PM 51 S HW
Benzinmäher

Der Einhell GH-PM 51S HW konnte im Vergleich durch sehr gute Werte und Funktionen überzeugen und empfiehlt sich gerade für größere Rasenflächen. Einzig das hohe Gewicht ist negativ ausgefallen, welches durch den Radantrieb aber wieder etwas kompensiert wird.

Merken & vergleichen
Zum Bericht »
FUXTEC FX-RM1850
Benzinmäher

Neben einer guten Optik bietet der FUXTEC FX-RM1850 vor allem eine nützliche Reinigungsfunktion. Die üblichen Mäharbeiten verrichtet er ordentlich, bietet aber ansonsten keine großen Highlights.

Merken & vergleichen
Zum Bericht »
HECHT 40
Benzinmäher

HECHT hat mit dem Modell 40 einen guten und robusten Benzinmäher abgeliefert, der für kleine Gärten und gelegentliches mähen vollkommen ausreicht. Für den geringen Preis muss man zwar auf Komfortfunktionen verzichten, allerdings nicht auf Leistung und Qualität.

Merken & vergleichen
Zum Bericht »
HECHT 548 SX
Benzinmäher

HECHT bietet mit dem 548 SX einen sehr gut verarbeiteten Rasenmäher mit Benzinmotor, der im Vergleich vor allem mit dem Radantrieb und seinen guten Fahreigenschaften punkten konnte. Mit seiner großen Schnittbreite und dem 60 Liter Grasfangkorb ist er prädestiniert für große Rasenflächen. ...

Merken & vergleichen
Zum Bericht »
HECHT 5484 SX
Benzinmäher

Der HECHT 5484 SX ist baugleich mit dem 548 SX, besitzt hingegen aber vier Gänge, die einem bei schrägen Rasenflächen die Arbeit erheblich vereinfachen. Wer über ein unebenes Grundstück oder einen Hang verfügt, sollte beim Kauf trotz der Mehrkosten eher dieses Modell in Betracht ziehen.

Merken & vergleichen
Zum Bericht »
HECHT 5534 SWE
Benzinmäher

Mit dem 5534 SWE haben die Gartenspezialisten von HECHT ganze Arbeit geleistet. Ein starker Motor und sinnvolle Funktionen bieten ein sehr gutes Gesamtpaket. Auch die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen.

Merken & vergleichen
Zum Bericht »
HORCURA M1
Benzinmäher

Der M1 von HORCURA besticht im Benzinmäher-Vergleich durch einen starken und zuverlässigen 2,7 PS Motor. Der große 60 Liter Fangkorb und das mitgelieferte Mulchkit runden das Paket ab. Durch seinen günstigen Preis lohnt sich ein Blick auf diesen Benzinrasenmäher.

Merken & vergleichen
Zum Bericht »
WOLF Ambition 420 A HW
Benzinmäher

Die Funktionen des Ambition 420 A HW von WOLF-Garten wissen zu überzeugen. Der starke Motor, der große Fangkorb und die Mulchfunktion bieten mehr Komfort, als man bei einem Rasenmäher dieser Preiskategorie erwartet. Lediglich die nicht einstellbare Geschwindigkeit des Radantriebs könnte für ...

Merken & vergleichen
Zum Bericht »
Zur Bestseller-Liste »
bei amazon.de
Cookies erleichtern die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK