Welcher Rasenmäher ist der richtige für meinen Garten?

AL-KO Rasenmäher im Vergleich

AL-KO Rasenmäher

Seit nunmehr drei Generationen wird das Familienunternehmen AL-KO, das 1931 von Alois Kober als kleine Schlosserei im bayerischen Großkötz bei Günzburg gegründet wurde, mit dem Bestreben nach Qualität im Sinne seines Gründers weiter geführt. Ganz getreu dem Motto: Qualität und hochwertige Produkte für mehr Freude im Garten.

Beginn der Produktion von AL-KO Rasenmähern

Schon 1966 begann AL-KO mit der Produktion von Rasenmähern auf Grundlage durchdachter Funktionalität und mit zeitgemäßem Design. Zuverlässige, qualitativ hochwertige und komfortable Produkte sind bis heute in erster Linie das Werk einfallsreicher Konstrukteure bei AL-KO, die nicht nur den ersten Vertikutierer entwickelt haben, der zusätzlich lüften kann, sondern mit Ideen und Kreativität innovative Produkte herstellen, um damit auf veränderte Kundenwünsche und Marktanforderungen zu reagieren.

Welche AL-KO Rasenmäher gibt es?

An der breiten Produktpalette erkennt man die Erfahrung, die AL-KO in der Herstellung von Gartengeräten besitzt. So gibt es für jeden Mäher-Typen passende Modelle mit den unterschiedlichsten Merkmalen. Im Angebot befinden sich mittlerweile verschiedenste Geräte von Benzin-Rasenmähern, Rasentraktoren, Mährobotern, Vertikutierern bis hin zu Elektro-Rasenmähern. Die beliebsten Mäher von AL-KO haben wir in unserem umfangreichen Vergleich mit aufgenommen.

Übernahme von HORCURA

Nach der Geschäftsaufgabe von HORCURA am 31.10.2014 hat AL-KO die Serviceleistungen für Rasenmäher dieser Marke zu 100 % übernommen.

Erfahren Sie noch mehr über AL-KO auf der Wikipedia-Seite de.wikipedia.org/wiki/AL-KO.

Zur Bestseller-Liste »
bei amazon.de
Cookies erleichtern die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK